Home Impressum Links Zeitreisen Null-zeit Zeitparadoxon Feldlinien
Spiritus Magicus
denke das undenkbare...
Alfred Horvath last updated 30.09.2016
Mystik der Moderne In dieser Modernen Zeit gibt es viele Alternativ Gedanken und einhergehend damit Publikationen. Einige habe ich mir angeschaut und manche Bücher auch gekauft und gelesen. Zum Beispiel jene die einem aufzeigen wie man es zum Millionär schafft. „Denke die richtigen Gedanken“ ist meist die Grundlage für diese Bücher. Das Grund Konzept ist oftmals, dass ich mein Leben und meine Lebensumstände selber bestimmen kann. Im Prinzip ist es meine Schuld wenn ich etwas nicht schaffe oder erreiche. Beispiel: Millionär sein. Ich bin Schuld, weil ich nicht die richtigen Gedanken gedacht habe, wenn ich es nicht zum Millionär schaffe. Vielleicht ist dem einen oder anderen Leser schon mal aufgefallen, dass nicht jeder in dieser Gesellschaft ein Millionär sein kann. Nicht weil es das Geld nicht gäbe, sondern weil dann keiner mehr die Arbeit macht die in dieser Gesellschaft notwendig ist. Das ist wie in manchen Endzeitfilmen. Alles ist kaputt und eine geringe Anzahl Menschen hat überlebt. Die haben aber alle Autos und Sprit, Wasser aus dem Wasserhahn und Klopapier. Wo kommt das her? Wo sind die Überlebenden die diese ganze Arbeit machen? Das wird in diesen Filmen immer ausgeblendet. Denn wer will schon in solch einem Film wissen, wie der Kloputzer ausschaut und wie dieser lebt? Aber im wirklichen realen Leben werden diese Menschen welche es nicht zum Millionär geschafft haben dringend benötigt. Beispiel: Visualisieren. Ach ja, es gibt in der Großstadt keine Parkplatzprobleme. Wird es richtig gemacht so visualisiere ich einen Parkplatz genau da wo ich hin will. Denn in der Traumwelt will ich nicht 500 Meter laufen. Und auch keine Parkgebühren zahlen. Genau da wo ich hin muss visualisiere ich einen kostenlosen Parkplatz und komme ich an wird dieser frei und ich parke dort und nicht im 500 Meter entfernten Parkhaus. Schon mal probiert? Ergo, da es bei mir mit der Mille und dem Parkplatz nicht so richtig klappen will denke ich nicht richtig. Ich interpretiere dies als Kompliment für mich. Ach ja, die Realität darf auch nicht so gesehen werden wie sie ist, denn sie erscheint nur real. Das ist keine feste Wand vor mir. Aber lassen wir das. Steigen wir da nicht weiter ein. Das ist moderne Mystik. Vielleicht könnte ich auch ein Buch darüber schreiben. Möglicherweise wird der eine oder andere Leser es zum Millionär schaffen. Es gibt aber noch einen anderen als den persönlichen Faktor. Wir alle sind von anderen Menschen umgeben. Wir sind nicht allein. Selbst wenn wir mit unseren „richtigen Gedanken“ unser Schicksal zu 100 % selbst bestimmen könnten, so tangieren wir dadurch Menschen in unserer Umgebung. Diese müssen von uns beeinflusst werden wenn wir etwas für uns wollen und es durch zum Beispiel geglückte Visualisierung erreichen einen passenden Parkplatz zu ergattern. Denn ein anderer kann dort nun nicht mehr parken. Wir sind also nicht allein in dieser Welt. Jene Bücher blenden diesen Punkt gerne aus. Ich bin also niemals auf mich allein gestellt. Und ich bin von Entscheidungen anderer Menschen abhängig. Sei das im nahen persönlichen Bereich oder im großen Rahmen. Beschließt ein Irrer einen Krieg anzufangen, dann hänge ich da mit drin. Es wird mir nichts nützen gute Gedanken zu denken. Wenn nichts mehr zum Essen da ist kann ich auch nichts mehr herzaubern. Oder nehmen wir ein aktuelleres Beispiel: Die Wirtschaftskrise oder Bankencrash. Nun ja, es gibt da eine tolle Lösung. Ich kaufe Gold. Nun, wenn es dann diesen Crash gibt und Geld nichts mehr wert ist, dann bin ich fein raus, weil ich viel Gold habe. Leider wird nun nicht erwähnt, dass ich mit diesem Gold nichts kaufen werde können, wenn die Wirtschaft zusammengebrochen ist. Vielleicht könnte ich billig ein Stück Land ergattern. Aber essen kann ich das nicht. Ich habe nun nichts gegen bestimmte Vorsorge. Aber das mit dem Gold ist jetzt nicht so der Bringer. Besser wären ein paar Konserven, wenn Platz vorhanden. In anderen Worten: es gibt hier Abhängigkeiten. Schließt diese moderne Mystik die Mitmenschen und die Bedingungen der real existierenden Welt aus, so kann diese Mystik nicht funktionieren. Denn meine Entscheidungen und Absichten beeinflussen die Entscheidungen und Absichten der Menschen um mich herum und umgekehrt auch.
Feldlinien - Mystik der Moderne
<<< Inhalt >>>